Funktionen

Auswirkungsanalyse

Mit COBOL Analyzer lässt sich der gesamte Code identifizieren, der von einem geplanten Codeänderungsereignis betroffen ist. Entwickler und Analysten können diese anschließend mühelos prüfen und die nächsten Schritte zum Abschluss der Codeänderungsaktivität festlegen.

Umsetzbare Einblicke

Mit COBOL Analyzer sind Entwickler in der Lage, ihren Code fortlaufend zu analysieren, bevor und nachdem sie Änderungen in der lokalen Umgebung vornehmen und diese in den Quellcodeverwaltungsfluss übernehmen.

Skalierbares Anwendungsrepository

COBOL Analyzer basiert auf einem branchenüblichen relationalen Datenbankverwaltungssystem (RDBMS) für die zentrale Speicherung von Anwendungsinformationen und Artefakten. Mit dieser Analyselösung lassen sich die Express, Standard, Enterprise und Developer Editions von Microsoft SQL Server unterstützen.

Anwendungsvisualisierung

Dank intuitiver, synchronisierter und interaktiver Visualisierungen verfügen Management und Analysten über die nötige Anwendungssichtbarkeit, und Entwickler erhalten Aktualisierungen zu laufenden Codeänderungen auch für hoch komplexe Anwendungen.

Mit COBOL Analyzer lassen sich die Position von Anwendungen im Inventar, ihre Abhängigkeiten und Beziehungen sowie die Programmstruktur dank der Möglichkeit der schnellen Navigation zu wichtigen Bereichen visualisieren. Zudem können Sie mit diesen Tools die Auswirkungen von Anwendungsänderungen in Programmen, Datenflüssen und Quellmodulen aufzeigen, sodass Entwickler frühzeitig eingreifen können.

Benutzerdefinierbare Codesuche

COBOL Analyzer umfasst eine fertig kompilierte Abfragebibliothek mit einem Satz häufiger Abfragen, mit denen Sie nach relevanten Stellen im Anwendungscode suchen können. Diese Anfragen sind vollständig benutzerdefinierbar, und Ergebnisse können für Anwendungsentwickler freigegeben werden, um Codeänderungen besser sichtbar zu machen. Zu den integrierten Abfragen zählen Programmierstandards, Leistungsoptimierungen und die Suche zu Problemen bei der Codemigration.