Systemanforderungen

Daten für die Bereitstellung

HINWEIS: File Reporter kann in zahlreichen Konfigurationen installiert werden. Vor der Installation sollten Sie sich darüber klar werden, durch welche Implementierung File Reporter die Anforderungen Ihres Unternehmens am besten erfüllt. Lesen Sie dazu Kapitel 1 „Deployment Planning“ (Bereitstellungsplanung) der Micro Focus File Reporter 3.0-Installationsanleitung.

Datenbank
Microsoft SQL Server

Server Host

  • Einer der folgenden Rechner mit 64-Bit-Multi-Core-Prozessor:
    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher mit aktuellem Service Pack/Update
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2012 R2
  • Mindestens 16 GB RAM – Je nach Umfang und Häufigkeit Ihrer Scans benötigen Sie unter Umständen deutlich mehr RAM.
  • Festplattenanforderungen:
    • Hinsichtlich der Speicherplatzanforderungen sollten als Richtwert 3 KB pro Eintrag im Dateisystem reserviert werden.

Microsoft SQL Server-Software

  • Eine der folgenden Versionen:
    • SQL Server 2012 64 Bit SP3 oder höher
    • SQL Server 2014 64 Bit SP1 oder höher

Hinweis: Die Hardware- und Softwareanforderungen für SQL Server 2012 und 2014 finden Sie auf der Microsoft Website unter folgendem Link.

PostgreSQL

Server Host

  • File Reporter 3.0 unterstützt die folgenden x64-Linux-Server als Hosts für die PostgreSQL-Datenbank:
    • SUSE Linux Enterprise Server 11
    • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1
    • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP2
    • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP3
    • SUSE Linux Enterprise Server 12
    • Open Enterprise Server 11
    • Open Enterprise Server 11 SP1
    • Open Enterprise Server 11 SP2
    • Open Enterprise Server (OES) 2015
    • CentOS7
    • Red Hat Linux Enterprise Server 7
  • Festplattenanforderungen:
    • Mindestens 16 GB RAM – Je nach Umfang und Häufigkeit Ihrer Scans benötigen Sie unter Umständen deutlich mehr RAM.
    • Mindestens 150 MB Festplattenspeicher – Je nach Umfang und Häufigkeit Ihrer Scans benötigen Sie unter Umständen deutlich mehr Festplattenspeicher.

PostgreSQL-Software

  • Version 9.2 oder höher mit dem aktuellen Service Pack
  • 64-Bit-Version

Download-Informationen für PostgreSQL für jede der unterstützten Linux-Versionen finden Sie unter http://www.postgresql.org/download/linux/

Modul
  • Einer der folgenden Rechner mit 64-Bit-Multi-Core-Prozessor:
    • Windows Server 2008 R2
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2012 R2
  • Der Server muss sich in der Active Directory-Domäne befinden
  • File Reporter unterstützt im nativen Modus eine Gesamtstrukturfunktionsebene von Windows 2003 oder höher.
  • Mindestens 16 GB RAM – Je nach Umfang und Häufigkeit Ihrer Scans benötigen Sie unter Umständen deutlich mehr RAM.
  • Festplattenanforderungen:
    • 20 GB für Installationsdateien und freier Speicherplatz für Scans

Agents
Windows
  • Mindestens 100 MB RAM pro gleichzeitigem Scan – Wenn Sie zum Beispiel vorhaben, mit einem Agent gleichzeitig vier Volumes oder Freigaben zu durchsuchen, müssen Sie über mindestens 400 MB RAM verfügen. Hinweis: Der Leistungsgrad hängt nicht nur von der Anzahl der zeitgleich ausgeführten Suchdurchläufe ab, sondern auch von der Größe der Verzeichnisstrukturen der jeweiligen Volumes oder Freigaben. Liegt der verfügbare Arbeitsspeicher über den Mindestanforderungen, steigert dies selbstverständlich die Leistung.
  • Microsoft Windows Server:
    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2012 R2
  • Der Server muss sich in der Active Directory-Domäne befinden
  • Mindestens 10 GB freier Festplattenspeicher
Linux
  • Mindestens 100 MB RAM pro gleichzeitigem Scan – Wenn Sie zum Beispiel vorhaben, mit einem Agent gleichzeitig vier Volumes oder Freigaben zu durchsuchen, müssen Sie über mindestens 400 MB RAM verfügen. Hinweis: Der Leistungsgrad hängt nicht nur von der Anzahl der zeitgleich ausgeführten Suchdurchläufe ab, sondern auch von der Größe der Verzeichnisstrukturen der jeweiligen Volumes oder Freigaben. Liegt der verfügbare Arbeitsspeicher über den Mindestanforderungen, steigert dies selbstverständlich die Leistung.
  • Einer der folgenden Server:
    • Open Enterprise Server 11 SP2 mit einem x64-Prozessor
    • Open Enterprise Server (OES) 2015
    • Open Enterprise Server 2015 SP1
  • Mindestens 10 GB freier Festplattenspeicher

NAS-Geräte

In Active Directory-Netzwerkumgebungen kann der File Reporter mithilfe einer NFR-Agent-Proxy-Zuweisung Reports über die Inhalte von Network Attached Storage (NAS)-Geräten erstellen. File Reporter unterstützt die folgenden NAS-Geräte:

  • EMC Celerra
  • NetApp Filer
  • EMC Isilon
  • Hitachi NAS Platform

Hinweis: Die oben aufgeführten NAS-Geräte wurden im Labor getestet. File Reporter ist gegebenenfalls in der Lage, auch über die Inhalte anderer NAS-Geräte zu berichten, die nicht in der Liste aufgeführt sind. File Reporter unterstützt für diese weiteren NAS-Geräte ein Beschreibungsattribut für generische NAS-Geräte, damit das NAS-Objekt von File Reporter

erkannt wird. Weitere Informationen finden Sie in der Micro Focus File Reporter 3.0-Administrationsanleitung unter „Considerations for Reporting on NAS Devices“ (Reporting auf NAS-Geräten).

Data Sheets

Micro Focus File Reporter Micro Focus File Reporter
-->
Sie benötigen mehr Informationen? Hier finden Sie Ressourcen wie Videos und Downloads
49849106-61E1-4C60-9ECE-FBAB8A0563E9