Systemanforderungen

Micro Focus Storage Manager wird entweder über eDirectory oder über Active Directory ausgeführt. Die folgenden Anforderungen werden je nach Verzeichnisdienst dargestellt.

NetIQ eDirectory

Im Folgenden sind die Mindestanforderungen für die einzelnen Komponenten in Micro Focus Storage Manager 5.0 NetIQ eDirectory-Implementierungen aufgeführt.

Engine1

  • Open Enterprise Server 11 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP3
  • Open Enterprise Server 2015
  • Open Enterprise Server 2015 SP1
  • Open Enterprise Server 2018

Event Monitor

  • Open Enterprise Server 11 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP3
  • Open Enterprise Server 2015
  • Open Enterprise Server 2015 SP1
  • Open Enterprise Server 2018

Agent1

  • Open Enterprise Server 11 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP3
  • Open Enterprise Server 2015
  • Open Enterprise Server 2015 SP1
  • Open Enterprise Server 2018

Administrations-Arbeitsstation

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2016

Open Enterprise Server Managed Storage Support – Quelle und Ziel

Vollständige Unterstützung

  • Open Enterprise Server 11 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP3
  • Open Enterprise Server 20151
  • Open Enterprise Server 2015 SP11
  • Open Enterprise Server 2018

Eingeschränkte Unterstützung

  • NetWare 6.5 SP82
  • Open Enterprise Server 2 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP1

1Micro Focus Storage Manager unterstützt derzeit auf Open Enterprise Server 2015, Open Enterprise Server 2015 SP1 und Open Enterprise Server 2018 keine großen Volumen und Speicherkontingentgrößen.

2Daten von NetWare 6.5 Support Pack 2 oder höher können Datei- oder Verzeichnisnamen mit UTF-8-Zeichen enthalten, die von früheren NetWare-Versionen nicht unterstützt werden. Falls möglich, verwenden Sie diese Plattformen nicht als Ziel- oder Archivpfade. Micro Focus empfiehlt Ihnen, auf allen Produktionsservern das neueste Support Pack für die entsprechende Plattform zu verwenden.

Active Directory

Im Folgenden sind die Mindestanforderungen für die einzelnen Komponenten in Micro Focus Storage Manager 5.2 für Active Directory-Implementierungen aufgeführt:

Engine

  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Server 2016

Event Monitor

  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Server 2016

Agent

  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Server 2016

Administrations-Arbeitsstation

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2016

Cross-Empire-Datenmigration mit NetIQ eDirectory als Quellserver5

Vollständige Unterstützung

  • Open Enterprise Server 11 SP1
  • Open Enterprise Server 11 SP2
  • Open Enterprise Server 11 SP3
  • Open Enterprise Server 20156
  • Open Enterprise Server 2015 SP16
  • Open Enterprise Server 2018

Eingeschränkte Unterstützung

  • NetWare 6.5 SP8
  • Open Enterprise Server 2 SP2

Unterstützung von Windows Native Managed Storage – Quelle und Ziel

Vollständige Unterstützung

  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016

Eingeschränkte Unterstützung

  • Windows Server 2003

Network Attached Storage-Geräte4

  • Dell Compellent
  • EMC Celerra
  • NetApp
  • Isilon OneFS
  • Hitachi

3Hotfix-Anforderungen: Falls der verwaltete Storage Profilpfade oder umgeleitete Verzeichnisse enthält (z. B. wenn Sie das Verzeichnis „Meine Dokumente“ in ein Basisverzeichnis umgeleitet haben), müssen Sie das Windows Server-Hotfix anwenden, auf das im Microsoft Knowledgebase-Artikel 973278 für Engine- und Agent-Server beim Kopieren von Daten verwiesen wird.

URL der Hotfix-Knowledgebase: http://support.microsoft.com/kb/973278

Dieses Hotfix ist nur für folgende Plattformen gültig, auf denen die Engine oder ein Agent installiert ist:

  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2008 Support Pack 1
  • Windows Server 2008 Support Pack 2

Dieses Patch ist nicht für Windows Server 2003 Support Pack 2 oder Windows Server 2008 R2 gültig.

Falls Sie das Hotfix nicht auf die betroffenen Systeme anwenden, können Symptome auftreten, wie z. B. das Anhalten eines anstehenden Datenkopierereignisses mit der Nachricht "Aktueller Fehler - 32: Der angeforderte Vorgang wird nicht unterstützt" in den Ereigniseigenschaften sowie der Fehlermeldung "0x00000032 (ERROR_NOT_SUPPORTED)", die in der Protokolldatei der Engine oder des Agenten angezeigt wird, die oder der versucht, die Datenkopie zu verarbeiten.

4Die Unterstützung der Funktionen basiert auf den inhärenten Funktionen der Plattform. Beispielsweise wird die Speicherkontingentverwaltung nicht unterstützt.

5Wenn Sie kein Upgrade auf eine vollständig unterstützte oder begrenzt unterstützte Version durchführen können, funktioniert die Cross-Empire-Datenmigration unter Umständen nicht.

6Micro Focus Storage Manager unterstützt derzeit auf Open Enterprise Server 2015, Open Enterprise Server 2015 SP1 und Open Enterprise Servier 2018 keine großen Volumen und Speicherkontingentgrößen.

PRODUKTINTEGRATION
Micro Focus File Reporter

Übernehmen Sie Verantwortung für die Sicherheit und das Wachstum Ihrer Daten, indem Sie sehen, was gespeichert wird und wer darauf Zugriff hat.

File Management Suite

Ein rabattiertes Paketangebot bestehend aus File Reporter und Storage Manager.

Für Updates registrieren
Sie benötigen mehr Informationen? Hier finden Sie Ressourcen wie Videos und Downloads
49849106-61E1-4C60-9ECE-FBAB8A0563E9