Funktionen

Sichere Sitzungen über Hostzugriff zentral definieren und bereitstellen

Stellen Sie über einen zentralen Ort browserbasierten HTML5-Zugriff auf 3270-, 5250-, VT-, Unisys- und Airline-Hostsitzungen bereit – ohne am Desktop eingreifen oder Java-Laufzeitumgebungen verwalten zu müssen. Schützen Sie die Kommunikation mit HTTPS, SSL/TLS und SSH.

Sichere Sitzungen über Hostzugriff zentral definieren und bereitstellen
Zugriff auf mehrere Host-Systeme und -Typen über dasselbe Browserfenster
Bestehendes Benutzerverzeichnis nutzen

Stellen Sie sicheren Zugriff auf Ihre Hostsysteme mit Ihrer bestehenden Identity Management-Lösung bereit. Dank Active Directory-/LDAP-Integration lassen sich Emulationssitzungen für vertrauenswürdige Endbenutzer unkompliziert genehmigen.

Bestehendes Benutzerverzeichnis nutzen
Benutzerzugriff unkompliziert steuern

Dank der zentralen Verwaltung können Sie den Benutzerzugriff auf Mainframe-Anwendungen über nur eine webbasierte Konsole steuern. So lässt sich schnell bestätigen, dass ein Benutzer authentifiziert und der Zugriff auf die Hostsitzung erteilt wurde, bevor die Sitzung genehmigt wird, damit vertrauliche Hostdaten stets sicher sind.

Benutzerzugriff unkompliziert steuern
Auslastung überwachen und messen

Mit der zentralen Aktivitätsprotokollierung können Sie identifizieren, welche Benutzer auf Ihre Hostsysteme zugreifen und wie viele Sitzungen insgesamt eine Hostverbindung herstellen. Mit dem Messwerkzeug lassen sich Nutzer- und Sitzungsvolumen überwachen, entsprechende Berichte erstellen und die Zuweisung von Rechenressourcen und die Bereitstellung von Zugriffsrechten optimieren.

Auslastung überwachen und messen
WEITERE FUNKTIONEN
Desktopeingriffe eliminieren

Stellen Sie im gesamten Unternehmen installationsfreie Terminalemulation bereit und eliminieren Sie den Verwaltungsaufwand für Desktopsoftware.

Die Steuerung zentralisieren

Über nur einen zentralen Verwaltungspunkt können Sie Emulationssitzungen definieren und bereitstellen, den Benutzerzugriff auf Mainframe-Anwendungen steuern und die Auslastung überwachen.

Messen, Reports erstellen, optimieren

Mit den zentral zugänglichen Mess- und Reportingfunktionen lässt sich die Zuordnung von Rechenressourcen optimieren und der Benutzerzugriff verfolgen.

HOLEN SIE HOST ACCESS MANAGEMENT AND SECURITY SERVER (MSS) INS TEAM
Integration von Host und IAM

Optimieren und sichern Sie Ihre Hostzugriffsvorgänge mit der Kombination von Reflection, Extra!, Rumba+ oder InfoConnect mit MSS. Bei der Arbeit mit Ihrem IAM-System (Identity and Access Management) übernimmt MSS Änderungen der Anwendungseinstellungen und benutzerspezifischen Inhalte nahtlos über einen zentralen Server. Wenn die Benutzer das nächste Mal eine Sitzung öffnen, sind die Änderungen aktiv.

Übernahmen der zentralisierten Steuerung

Verwalten Sie die Hostzugriffsvorgänge über Ihre zentrale MSS-Konsole. Sperren Sie problemlos Hunderte (oder Tausende) weit verteilte Desktops. Gewähren Sie Zugriff basierend auf Gruppen oder Rollen oder lehnen Sie den Zugriff ab. Wenden Sie Änderungen schnell an, um sich an geschäftliche Bedürfnisse anzupassen. Nehmen Sie sofort nach der Installation Änderungen vor. Tun Sie all dies nach Ihrem Zeitplan und nicht nach dem von anderen.

Verbesserte Sicherheit durch den Wegfall von Passwörtern

Nehmen Sie Ihren Host in Ihr IAM-System auf. So können Sie anfällige achtstellige Passwörter durch sichere komplexe Passwörter ersetzen. Implementieren Sie die bestmöglichen Multifaktor-Authentifizierungsmethoden. Verabschieden Sie sich von Hostpasswörtern und melden Sie Benutzer in ihren Mainframe-Anwendungen automatisch an. Mit MSS ist all das sicher, handhabbar und wirtschaftlich.