ZENworks Configuration Management

Features

Mehr Auswahlmöglichkeiten

ZENworks® Configuration Management unterstützt Windows und Linux sowie Microsoft Active Directory und NetIQ® eDirectory. Außerdem können Sie die Datenbank Ihrer Wahl verwenden (Oracle, Microsoft SQL Server oder Sybase).

Eine einheitliche und integrierte Lösung

Mit dem ZENworks Control Center können Sie all Ihre Geräte in einer einzigen, einheitlichen und benutzerfreundlichen Web-Konsole verwalten.

Verbesserte Kernfunktionen

Vereinfachen und automatisieren Sie die Konfigurationsverwaltung für Ihre komplette Umgebung mit einer langen Liste von erweiterten und verbesserten Kernfunktionen.

Integrierte Endpunkt-Sicherheitsverwaltung für Windows

Verwalten Sie die Sicherheitseinstellungen sämtlicher Windows-Systeme über eine zentrale webbasierte ZENworks-Konsole.

Integrierte Desktopverwaltung für Linux-Endpunkte

Vereinheitlichen Sie Ihre Desktopumgebungen, indem Sie sämtliche Windows- und Linux-Endpunkte in einer einzigen webbasierten ZENworks-Konsole verwalten.

Bessere Energieverwaltung

Konfigurieren Sie Richtlinien für die Einrichtung von Windows-Energieverwaltungseinstellungen und die Ausführung außerplanmäßiger Aufgaben mit Intel vPro. Außerdem können Sie Berichte ausführen, um die Ergebnisse Ihrer Anstrengungen und Richtlinien anzuzeigen.

ZENworks Reporting Server

Verschaffen Sie sich relevante Informationen zu Ihrer IT-Umgebung mit einem erweiterten Berichterstellungsdienst. Führen Sie eine Vielzahl vordefinierter Berichte aus und erstellen Sie bei Bedarf eigene maßgeschneiderte Berichte.

Integrierte Konfigurationsverwaltung

Verwalten Sie Ihre Windows-Umgebung mit einer umfassenden Suite aus vollständig integrierten Konfigurationsverwaltungstools

Geräteerkennung und Bereitstellung von Agents

Finden und klassifizieren Sie sämtliche Geräte in Ihrem Netzwerk, fügen Sie sie zur ZENworks-Datenbank hinzu und stellen Sie die passenden Verwaltungs-Agents mühelos bereit.

Richtlinienbasierter Automatisierungsansatz

Nutzen Sie einen einzigartigen richtlinienbasierten Ansatz, um Software-Setup, Updates, Reparaturen und Migrationen für Desktopcomputer zu automatisieren.

Rollenbasierte Verwaltung

Erteilen Sie Administratoren und Helpdesk-Mitarbeitern die korrekten Berechtigungen für die Erfüllung ihrer jeweiligen Rollen.

Verpackung und Bereitstellung von Software

Vereinfachen und automatisieren Sie die Verpackung, Bereitstellung und Verwaltung über den kompletten Lebenszyklus Ihrer Anwendungen.

Windows 10-Migration

Verwenden Sie einen richtlinienbasierten Ansatz zusammen mit erweiterten Imaging- und maßgeschneiderten Migrationsfunktionen, um den Windows 10-Migrationsprozess zu beschleunigen.

Imaging und Ausführung von Diensten vor dem Start

Führen Sie automatische sowie manuelle Imaging-Aufgaben schnell und effizient aus.

Automatisierung von Inhaltsreplikation und Verteilungspunkten

Bringen Sie Anwendungen und Inhalte näher an Ihre Endbenutzer heran.

Flexible, nicht-intrusive Bereitstellungsoptionen

Installieren Sie nur die benötigten Funktionen oder stellen Sie die Lösung als Ganzes bereit.

ZENworks Virtual Appliance

Mit der neuen Option für virtuelle Anwendungen können Sie ZENworks Configuration Management schneller als je zuvor bereitstellen.

Web-Services-Architektur

Vereinfachen Sie ihre Administration und reduzieren Sie Ihre Infrastrukturkosten mit einer eleganten, benutzerfreundlichen Web-Services-Architektur. Beschleunigen Sie Ihre Wertschöpfung und steigern Sie die Produktivität Ihrer IT-Mitarbeiter um bis zu 45 %.

Setup Commander für ZENworks

Senken Sie Ihre Kosten, indem Sie wiederkehrende Schritte für neue Anwendungen automatisieren.

Gerätekonfiguration und Standardisierung

Schaffen Sie eine richtlinienkonforme Standardumgebung Vereinfachen und automatisieren Sie die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen für Ihre Benutzer.

Integrierte Patch-Verwaltung für Linux-Endpunkte

Sorgen Sie unternehmensweit für Compliance mit plattformübergreifendem Patchmanagement für Windows und Linux

Neuigkeiten in ZENworks 2017 Update 4

Mobile Management

  • Schutz vor Zurücksetzen auf Werkseinstellungen für verwaltete Android-Geräte: Verhindern Sie, dass die Benutzer ihre verwalteten Geräte in den Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können. Dazu existiert eine Positivliste für Entsperrkonten des Unternehmens.
  • Zusätzliche Informationen zu Android-Paketen: Die neuen Details enthalten die App-Version das Datum der letzten Veröffentlichung.
  • Zusätzliche Informationen in Gerätezusammenfassung: Die neuen Details enthalten die auf dem Gerät installierte Sicherheitspatch-Ebene.
  • Einstellung der Geräte-Admin-API: Der einfache Modus für die Android-Geräteregistrierung wurde eingestellt, nachdem Google angekündigt hat, die Geräte-Admin-API in der Android P-Version als veraltet zu markieren. Wir unterstützen weiterhin den Work Profile-Modus und den Verwaltungsmodus für Unternehmen.
  • Android-Mobilgeräte neu starten: Führen Sie diese Aktion mit der vorhandenen Schnellaufgabe „Neu starten/Herunterfahren“ aus.
  • Direct-Boot-Unterstützung für Android 7.0+-Geräte: Der ZENworks Agent ist auf dem Gerät immer aktiv. Administratoren können Richtlinien erzwingen, das Arbeitsprofil entfernen oder das Gerät selbst im gesperrten Zustand auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Verteilung von iOS-Unternehmens-Apps: Mit der Paketfunktion können Sie intern entwickelte Apps verteilen, die nicht im öffentlichen App Store verfügbar sind.
  • Verteilung von WiFi-Konfigurationen mit Paketen: Erstellen und verteilen Sie WiFi-Profilpakete auf den Geräten der Benutzer, damit diese sich mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden können.
  • Sicherheitsrichtlinie für Office 365 Android Apps: Schützen Sie die mit dem Intune SDK erstellten Apps, ohne die Benutzergeräte in ZENworks zu registrieren.
  • Synchronisierung zwischen ZENworks und Azure: Legen Sie einen Zeitplan für die Synchronisierung zwischen der ZENworks Intune App-Sicherheitsrichtlinie und Microsoft Azure fest.
  • Unterstützung für neue Android-Einschränkungen: Aktivieren Sie zusätzliche Geräteschutzfunktionen. Binden Sie externe physische Medien ein. Teilen Sie Daten per NFC Beam. Schränken Sie BS-Updates ein.
  • Unterstützung für neue iOS 12-Einschränkungen und DEP-Einstellungen: Automatische Aktualisierung von Datum und Uhrzeit, Einrichtung neuer Geräte im Umkreis, Verzögerung von BS-Updates. Erweiterungen wie etwa die Auswahl von Standardsprache und Region beim Einrichten von Apple TV-Geräten-
  • Und mehr ...
    • Setzen Sie das Kennwort auf Android 8.0+-Geräten aus der Ferne zurück.
    • Füllen Sie die Anmeldeinformationen in der ZENworks-App mit dem QR-Code automatisch aus.
    • Überwachen Sie die Löschvorgänge für Geräte, die mit Sicherheitsrichtlinien für Intune-Apps geschützt sind
    • Im App-Katalog finden Sie eine Liste der Apps, die mit iOS-App-Bündeln und iOS-Unternehmens-Apps erstellt wurden
Window 2
Clientmanagement
  • Suchen Sie in der Geolocation-Registerkarte nach Windows 10-Geräten
  • Löschen Sie ein Windows 10-Gerät mit einer neuen Schnellaufgabe.
  • Legen Sie fest, wann Pakete auf verwalteten Geräten installiert werden.
  • Suchen Sie nach laufenden Prozessen oder Diensten auf verwalteten Geräten.
Screen split
Imaging und Remoteverwaltung
  • Referenzieren sie ein vorhandenes MDT-Paket.
  • TLS 1.2-Unterstützung für Remoteverwaltung und Imaging.
Inventarisierung
  • Bereinigen Sie PRU-Pakete automatisch.
  • Überprüfen Sie das Inventar, nachdem Sie ein Geräte-Image erstellt haben.
  • In den ZCC-Inventarberichten finden Sie sämtliche Daten zum mobilen Hardwarebestand jederzeit,
Distribution
Asset-Management

Importieren Sie Netzwerkgeräte mit ADF-Daten in ZCC und verknüpfen Sie sie mit ZAM-Verträgen

Shield 6
Endpoint Security Management
  • Platzhaltererweiterungen in den Steuerungsrichtlinien für Anwendungen ermöglichen umfassende Zugriffskontrollen mit geringerem Konfigurationsaufwand.
  • Mit den Steuerungsrichtlinien für Speichergeräte können Sie die Erstellung und Wartung von Richtlinien vereinfachen.
Play
Full Disk Encryption

Sie können die Authentifizierung vor dem Start für angegebene Neustarts vorübergehend umgehen.

Screen chart
Patchmanagement
  • Geben Sie Geräte-Patches mit einer Schnellaufgabe aus der Quarantäne frei.
  • Zwei neue Systemvariablen bieten noch mehr Kontrolle über das Neustartverhalten bei Patches und die Speicherung von Patch-Trenddaten.
Interaction
Plattformunterstützung

ZENworks 2017 Update 4 unterstützt die folgenden neuen Plattformen:

  • Agent und primärer Server: SLES 12 SP4
  • Agent und Satellite-Server: Windows Server 2019, Windows 10 1809, Windows 10 Enterprise LTSC 2019, OES 2018 SP1, RHEL 7.5, Scientific Linux 7.5, Mac 10.14
  • Mobile: iOS 12, Android 5 und höher
Doc 2
Berichterstellung

Erstellen Sie Berichte für Zonen mit PostgreSQL als Datenbank.

Name
ZENworks-Anwendung

Mit einem neuen Registrierungsschlüssel können Sie die Energieoptionen deaktivieren, wenn Sie SAPP als Shell verwenden.

Neuigkeiten in ZENworks 2017 Update 3

Incremental
Relevante Dashboards

Ein neues Framework für relevante Dashboards liefert eine grafische Darstellung der Daten in Ihrer Zone, damit Sie Probleme schneller identifizieren können. Sobald Sie ein Problem identifiziert haben, können Sie es direkt im Dashboard beheben.

Shield 6
Sicherheitsrichtlinie für Intune-App

Sie können sichere Zugriffskontrollen implementieren, App-Daten schützen oder bei Bedarf löschen, Office 365-Apps in ZCC absichern und Office 365-Apps auf verwalteten oder nicht verwalteten Geräten absichern.

Verwalteter Modus für Android-Geräte

Das gesamte Android-Gerät kann jetzt mit dem Verwaltungsmodus für Unternehmen verwaltet werden, ähnlich dem überwachten Modus für iOS-Geräte.

Map 2
Standortbestimmung für verlorene oder gestohlene Geräte

Administratoren haben jetzt eine Ortungsfunktion für verlorene oder gestohlene Geräte, überwachte iOS-Geräte, Geräte mit Android Enterprise Work Profile und Android-Geräte im Überwachungsmodus für Unternehmen zur Auswahl.

Window 2
Verbesserungen für Branding und verschiedene Bildschirmgrößen

Zu den Verbesserungen gehört ein neues Attribut für die Bildschirmgröße in der ZENworks-Brandingrichtlinie, sowie ZAPP, eine Option für die Bildschirmgröße, und die Möglichkeit, auf bestimmten Geräten mehr Symbole darzustellen.

Lock key
Sicherheitsrichtlinien für Office 365-Apps (Intune App-Verwaltung)

Implementieren Sie sichere Zugriffskontrollen, schützen Sie Ihre App-Daten oder löschen Sie sie bei Bedarf aus der Ferne, sichern Sie Office 365-Apps auf verwalteten oder nicht verwalteten Geräten und schützen Sie Office 365-Apps im ZENworks Control Center.

Tools 2
Microsoft Deployment Toolkit (MDT)-Variablenunterstützung

Passen Sie MDT-Bereitstellungen mit einem einzigen Paket an und laden Sie „customsettings.ini“ und „bootstrap.ini“ als MDT-Paketaktion hoch. Lösen Sie ZENworks-Variablen zur Laufzeit in INI-Dateien auf.

Eye
Unterstützung für Imaging-Regeln auf Basis des BIOS-Typs

Mit den erweiterten Pre-Boot-Regeln können Sie Hardwareregeln erstellen, die je nach Firmware-Typ ein anderes Image laden: UEFI-32/UEFI-64/BIOS.

Plattformunterstützung

Windows 10 April 2018 Update, Version 1803, openSUSE Leap 43 und 15, SUSE Linux Enterprise Server 15 (SLES 15), SUSE Linux Enterprise Desktop 15 (SLED 15) und iOS 11.4

Seit der Veröffentlichung von ZENworks Configuration Management 2017 enthält ZCM auch Mobile Device Management (MDM)-Funktionen für iOS-, Android- und ActiveSync-Geräte. Mit der ersten Version wurden in ZENworks 2017 eine Reihe von Basisfunktionen eingeführt, die für unsere Kunden entscheidend sind. Im Verlauf der nächsten Updates wird der Funktionsumfang des ZCM-Produkts erweitert, um eine robuste Unified Endpoint Management (UEM)-Lösung zu entwickeln.

Mit Update 1 haben wir das Device Enrollment Program (DEP) von Apple und Konfigurationsoptionen für iOS-Anwendungen eingeführt.

Update 2 wurde Anfang Januar 2018 veröffentlicht und enthielt die Android for Work Containerization, ein Mobilgeräte-Inventar und die Bypass-Codeverwaltung für BS-Aktivierungssperren.
Die mit Update 2 hinzugefügten Features sind in Blau markiert, und die Features in Update 3 in Grün.

Features in Update 4 sind in Rot markiert.

Wie Sie vielleicht wissen, bietet Micro Focus auch eine eigenstände MDM-Lösung an: Micro Focus Mobile Management (MFMM). Mit dieser Lösung erhalten Sie eine alternative Architektur, Verwaltungskonsole und zusätzliche Funktionen. Da nicht alle Funktionen aus MFMM momentan in ZCM verfügbar sind, werden wir für die nähere Zukunft weiterhin beide Produkte anbieten. Dieses Diagramm veranschaulicht den Funktionsumfang der beiden Lösungen, damit Sie die für Sie am besten geeignete Lösung ermitteln können. In Zukunft werden wir einen Großteil des MFMM-Funktionsumfangs in das ZCM-Produkt integrieren.

Vergleich: ZENworks Configuration Management und Micro Focus Mobile Management

ZCM2017 U2 MFMM 3.2.4
Support for enrolling iOS, Android and ActiveSync devices
Hardware Inventory
Application Inventory
ActiveSync Proxy
Automatic Provisioning of iOS Email Profile
Selective Wipe of Fully Managed devices
Full Wipe of Fully Managed or ActiveSync devices
Find / Wipe Windows 10 devices
Lock / Unlock Device
Locate Device
Deploy free Apple App Store applications
Deploy Apple Volume Purchase Program (VPP) applications
Deploy iOS Enterprise applications
Support for Apple Device Enrollment Program (DEP)
Pre-configuration of apps via iOS MDM
iOS Activation Lock control
OS Activation Lock bypass code management
Provision of Apple eBooks
Provision of iOS Corporate Resources (VPN, WIFI, etc.) / aka profile management
Provision legacy iOS Configurator Policies
Deploy Google Play Store applications
Deploy enterprise applications (.apks)
Provision Android Corporate Resources (VPN / WIFI)
Compliance Management
Security Policy (Passcode, Encryption, Screen lock)
Samsung KNOX support
Android for Work Profile Container Support
Support Company Owned Android devices (Work Managed)
Google Work Store applications
Private Enterprise Apps for Google Work Store
Configure Managed Configurations in App Bundles
iOS Device Control Policy
Android Device Control Policy
ActiveSync Device Control Policy
Support for non-LDAP users
Manage Windows and MacOS desktops
Integrated with ZCM Server Infrastructure
Device Foldering to Organize Enrolled devices
Dynamic Query based device groups
Static Membership based device groups
Ability to group policies
Ability to have individual policies assigned to users/devices
Time based policies
Phone Call / SMS Tracking
Internal Certificate Authority and Management of MDM Identity Certificates
MS Certificate Authority Support for VPN/WIFI/Email Certificates
Application Whitelist/Blacklist
Server is available as a VM based appliance
Easy to use end user portal
Configure Invite Letter
Office 365 App Protection (iOS only)

Update 4 includes Android

ZCM2017 U2 MFMM 3.2.4
Support for enrolling iOS, Android and ActiveSync devices
Hardware Inventory
Application Inventory
ActiveSync Proxy
Automatic Provisioning of iOS Email Profile
Selective Wipe of Fully Managed devices
Full Wipe of Fully Managed or ActiveSync devices
Find / Wipe Windows 10 devices
Lock / Unlock Device
Locate Device
Deploy free Apple App Store applications
Deploy Apple Volume Purchase Program (VPP) applications
Deploy iOS Enterprise applications
Support for Apple Device Enrollment Program (DEP)
Pre-configuration of apps via iOS MDM
iOS Activation Lock control
OS Activation Lock bypass code management
Provision of Apple eBooks
Provision of iOS Corporate Resources (VPN, WIFI, etc.) / aka profile management
Provision legacy iOS Configurator Policies
Deploy Google Play Store applications
Deploy enterprise applications (.apks)
Provision Android Corporate Resources (VPN / WIFI)
Compliance Management
Security Policy (Passcode, Encryption, Screen lock)
Samsung KNOX support
Android for Work Profile Container Support
Support Company Owned Android devices (Work Managed)
Google Work Store applications
Private Enterprise Apps for Google Work Store
Configure Managed Configurations in App Bundles
iOS Device Control Policy
Android Device Control Policy
ActiveSync Device Control Policy
Support for non-LDAP users
Manage Windows and MacOS desktops
Integrated with ZCM Server Infrastructure
Device Foldering to Organize Enrolled devices
Dynamic Query based device groups
Static Membership based device groups
Ability to group policies
Ability to have individual policies assigned to users/devices
Time based policies
Phone Call / SMS Tracking
Internal Certificate Authority and Management of MDM Identity Certificates
MS Certificate Authority Support for VPN/WIFI/Email Certificates
Application Whitelist/Blacklist
Server is available as a VM based appliance
Easy to use end user portal
Configure Invite Letter
Office 365 App Protection (iOS only)

Update 4 includes Android

release-rel-2020-11-2-5506 | Sun Nov 29 15:06:10 PST 2020
5506
release/rel-2020-11-2-5506
Sun Nov 29 15:06:10 PST 2020