ZENworks Suite

Features

ZENworks Control Center

Mit ZENworks wird die Verwaltung sämtlicher Geräte in einer einzigen, einheitlichen, webbasierten ZENworks-Konsole zentralisiert. So können Sie alle Sicherheits-, Patch- und Konfigurationsmanagement-Aufgaben über eine zentrale Konsole ausführen. Sie müssen sich nicht mehr mit unzähligen unvernetzten Tools herumplagen.

Benutzerbasiertes Management
Im Gegensatz zu anderen Client Management-Lösung vertraut ZENworks auf die benutzerbasierte Verwaltung. Wenn die Benutzer mehrere Geräte verwenden und viel unterwegs sind, macht sich diese großartige Möglichkeit der Zeiteinsparung bemerkbar. System Center Configuration Manager (SCCM) von Microsoft und die Lösungen anderer Anbieter sind gerätebasiert, deshalb müssen Admins jedes Gerät einzeln verwalten.
Plattformunabhängig

Während Sie sich bei anderen Lösungen an ein reines Microsoft-Backend binden müssen, erhalten Sie mit ZENworks:

  • Ausführbarkeit unter Windows und Linux
  • Unterstützung für Microsoft Active Directory und NetIQ eDirectory
  • die Zusammenarbeit mit einer Datenbank Ihrer Wahl (Oracle, Microsoft SQL Server oder Sybase)
  • Verwaltbarkeit von Geräten mit Windows, Linux und Mac
Dynamischer Schutz
ZENworks bietet dynamischen, automatisierten Schutz, der sich den Standorten Ihrer Benutzer anpasst. Sie können mit Richtlinien festlegen, auf welche Firewall-Einstellungen Anwendungsbenutzer zugreifen können und mehr. So erhalten Benutzer automatisch mehr Zugriff, wenn Sie sich im Home Office befinden, aber er wird wieder eingeschränkt, wenn sie unsichere WLAN-Verbindungen nutzen.
Richtlinienbasierte Verschlüsselung

ZENworks ermöglicht Folgendes:

  • Richtlinienbasierte Safe Harbor-Verschlüsselung: Es werden alle Daten verschlüsselt, die in vom Administrator (oder Benutzer) definierten „Safe Harbor“-Festplattenverzeichnissen gespeichert sind.
  • Verschlüsselung von Wechseldatenträgern, bei der alle auf einen Wechseldatenträger kopierten Daten sowie der gesamte Inhalt des Geräts verschlüsselt werden, sobald dieses an einen PC angeschlossen wird.
Richtlinienbasiertes Patchmanagement

ZENworks bietet Ihnen eine richtlinienbasierte Bereitstellung von Patches, so können Sie den Soll-Zustand Ihrer Workstations bestimmen und Wartungszeitfenster festlegen, in denen die Patches angewendet werden sollen. ZENworks automatisiert daraufhin den kompletten Prozess, der dafür sorgt, dass Ihre Geräte den Soll-Zustand beibehalten.

Berichterstellung

Das neue Reporting-System macht es noch einfacher, über mitgelieferte oder selbst erstellte Berichte Informationen aus folgenden Bereichen zu erfassen und zu analysieren:

  • Sicherheitsrichtlinien für Endgeräte
  • Energieverwaltung
  • Subscriptions
  • Nutzung und Compliance
Rechtebasierte Verwaltung

Die rollenbasierten Verwaltungsfunktionen in ZENworks geben Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Legen Sie präzise fest, was die Administratoren in Ihrem Unternehmen mit bestimmten IT-Ressourcen und Workstations tun können und auf welche Informationen sie Zugriff haben.
  • Nutzen Sie Kerberos und NetIQ eDirectory Shared Secret zur Smartcard-Authentifizierung für das ZENworks-System.
  • Delegieren Sie die Kontrolle über den Zeitpunkt der Systemaktualisierungen.
Produktbezogene Diagnose

Das Diagnose-Dashboard von ZENworks ermöglicht es der IT, Probleme am Back-End zu lösen, damit sie sich nicht auf die Verwaltung und den Schutz der Benutzer und Geräte auswirken. Das neue Dashboard bietet Ihnen eine Möglichkeit, mithilfe der ZENworks Datenbank, des LDAP-Verzeichnisdienstes oder von Primärservern schnell Probleme zu identifizieren.

Gemeinsame Nutzung von Inhalten in mehreren Zonen

Die Verwaltungszonen von ZENworks ermöglichen Ihnen die Konfiguration von Einstellungen, die von allen Geräten einer Zone übernommen werden. Sie können auch Zoneneinstellungen überschreiben und Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, Zoneneinstellungen zu schaffen, die auf eine große Anzahl von Geräten angewendet werden und dann, falls notwendig, die Einstellungen bestimmter Ordner und Geräte überschreiben.

Einfache Bereitstellungsoptionen

Der Großteil der ZENworks Suite wird als virtuelle Appliance bereitgestellt (Desktop Containers und Service Desk gehören nicht zur virtuellen Appliance). Sie können sie zusammen mit Ihren bereits vorhandenen Virtualisierungslösungen verwenden und die Bereitstellungszeit und den Aufwand mit dieser virtuellen Option senken.

release-rel-2020-10-1-5313 | Wed Oct 14 18:06:08 PDT 2020
5313
release/rel-2020-10-1-5313
Wed Oct 14 18:06:08 PDT 2020