Micro Focus
CTA Architects Engineers

CTA Architects Engineers
Anwenderbericht

Mit ZENworks konnte das IT-Team von CTA Architects Engineers neue Niederlassungen schneller einrichten und die Reisezeiten um bis zu 80 Prozent senken.

„Dank unseres Erfolgs mit ZENworks konnten wir eine Allianz zwischen der IT und der Geschäftsführung von CTA aufbauen. Die innovativen Produkte von Novell (jetzt Teil von Micro Focus) ebnen der IT den Weg, als strategischer Partner und nicht als notwendiges Übel aufzutreten.“

Jeff Keller
IT Director
CTA Architects Engineers

Auf einen Blick

Branche

Konstruktion

Standort

USA

Ergebnisse

  • Um bis zu zehn Mal schnellere Einrichtung neuer Niederlassungen
  • Verkürzung der Verwaltungszeit um 70 Prozent und Senkung der Reisezeiten und -kosten um 80 Prozent
  • Verkürzung der Länge von Supporttelefonaten um bis zu 80 Prozent

Überblick

CTA Architects Engineers ist ein rasch wachsendes Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüro mit 12 Standorten im Westen der USA. Zu den Kunden von CTA gehören unter anderem Dell Computers, Whole Foods Market, Gold's Gym, Boyne USA Resorts, les Schwab Tire Center und The Schwan Food Company, für die das Unternehmen Projekte in den USA und an ausgewählten Standorten in Kanada und Mittelamerika umsetzt.

Herausforderung

In den letzten fünf Jahren hat CTA acht neue regionale Niederlassungen im Westen der USA eröffnet, um den Anforderungen des immer größer werdenden Kundenstamms gerecht zu werden. Das kleine, zentrale IT-Team war überfordert mit seiner Aufgabe, die Mitarbeiter in den neuen Büros und in den bereits vorhandenen Büros unterstützen zu müssen. Es verbrachte einen Großteil der Zeit auf Reisen und war ständig von der Einrichtung einer neuen Niederlassung zur nächsten unterwegs oder musste in den anderen Updates und Patches bereitstellen.

Zurück in der Zentrale verstaubten die neuen Technologien im Regal, da das Team zahllose Stunden mit Supporttelefonaten verbrachte. Da jedes einzelne Büro abhängig von einer optimalen IT war, bestand das Risiko, dass CTA ohne eine angemessene Lösung zur Automatisierung des Desktopmanagements sich selbst und das Geschäftswachstum ausbremsen würde.

Lösung

CTA erfuhr auf der BrainShare von ZENworks und erkannte sofort, dass dies die passende Desktopmanagementlösung für sein schnell wachsendes Geschäft war. Zusätzlich entschied sich das Unternehmen für ZENworks Patch Management, um in allen Niederlassungen automatisch Patches anzuwenden.

„Wir erkannten sofort, welches Änderungspotenzial ZENworks für unser Unternehmens in sich barg“, erklärt Jeff Keller, IT-Leiter bei CTA Architects. „Mit der Lösung müsste unsere IT nicht mehr ständig unterwegs sein.“

Innerhalb von zwei Tagen installierten unsere Berater ZENworks in der Zentrale von CTA und entwickelten eine Strategie, wie das Produkt in wenigen Wochen in den regionalen Niederlassungen eingeführt werden könnte.

Nach der Implementierung von ZENworks führte CTA innerhalb von einer Stunde eine neue Buchführungsanwendung im gesamten Unternehmen ein. In der Vergangenheit hätte eine derartige Verteilung das IT-Team gezwungen, einen Monat lang unterwegs zu sein. Nun kann ein einziger IT-Administrator eine ganze Niederlassung in einem Bruchteil der Zeit einrichten, die es vorher gedauert hätte. Dies macht es möglich, dass das Geschäft von CTA viel schneller als zuvor wächst.

In der Zentrale von CTA arbeitet genau ein Systemadministrator mit ZENworks, um nahezu 100 Anwendungen zu verwalten. Das IT-Team ist nicht mehr ständig zu den regionalen Niederlassungen unterwegs, und stundenlange Supporttelefonate gehören der Vergangenheit an. Die Mitarbeiter erhalten die benötigten Anwendungen ohne Ausfallzeiten – und dank des ferngesteuerten Supports sofort eine Reaktion bei IT-Problemen.

„Wir erhalten keine Beschwerden mehr über die IT, und dies verdanken wir zum Großteil ZENworks”, berichtet Keller. „Wir konnten die Produktivität unserer Techniker und Architekten beträchtlich steigern, indem wir ihnen die passende Software in einer sicheren und stabilen Umgebung bereitstellen.“

Um seine Systeme sicher und auf dem neuesten Stand zu halten, arbeitet CTA mit ZENworks Patch Management. Ein Beispiel: Viele Angestellte nutzen CAD-Anwendungen, die Microsoft Internet Explorer oder die neueste Version von Microsoft Windows benötigen. Das IT-Team konnte aber mit der Bereitstellung der Patches nicht mithalten. Heute überwacht und verteilt ZENworks Patch Management automatisch die richtigen Updates.

„In der Vergangenheit mussten wir bei Virenmeldungen sofort ein Team-Meeting einberufen und besprechen, wer für die Patchverteilung in welchem Stockwerk zuständig ist“, erklärt Keller. „ZENworks Patch Management übernimmt jetzt dies alles für uns in einem Bruchteil der Zeit. Nun haben wir deutlich mehr Vertrauen in die Sicherheit unseres Unternehmens.“

Vor kurzem kam es bei CTA zum Ausfall eines Web-Proxyservers und das Unternehmen stand vor einer 25.000 US-Dollar teuren Aufrüstung auf Windows 2000. Vor der Aufrüstung investierte das IT-Team einen Tag in die Installation von SUSE Linux Enterprise Server auf einem Teil der vorhandenen Hardware. Diese unterstützt nun die Internet-Nutzung aller 12 Niederlassungen.

„Die Geschäftsführung hatte großes Vertrauen in die Möglichkeiten, die uns Linux bietet“, so Keller. „SUSE Linux Enterprise Server verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und stellt uns alles, was wir benötigen, gebrauchsfertig zur Verfügung.“

Ergebnisse

Mit ZENworks kann CTA Architects Engineers neue Büros bis zu zehn Mal schneller einrichten und so das Geschäftswachstum beschleunigen. ZENworks hat die Verwaltungszeit um 70 Prozent sowie die Reisezeiten und -kosten um 80 Prozent gesenkt. Dank der Fähigkeiten zum Remotemanagement und zur Fernsteuerung konnte das IT-Team die Länge der Supportanrufe um bis zu 80 Prozent verkürzen.

CTA schätzt, dass sich ZENworks innerhalb der ersten sechs Monate amortisiert hat und zur soliden Umsatzrendite des Unternehmens beiträgt, die deutlich höher als der Durchschnitt von Architektur- und Ingenieurbüros ist.

„Dank unseres Erfolgs mit ZENworks konnten wir eine Allianz zwischen der IT und der Geschäftsführung von CTA aufbauen“, erklärt Keller. „Mit ZENworks erhalten unsere Mitarbeiter die Tools, die sie benötigen. Dies ist ein entscheidender Faktor für das Wachstum unseres Geschäfts. Die innovativen Produkte von Novell (jetzt Teil von Micro Focus) ebnen der IT den Weg, als strategischer Partner und nicht als notwendiges Übel aufzutreten.“