Your browser is not supported

For the best experience, use Google Chrome or Mozilla Firefox.

Universal Discovery und Universal CMDB

Konfigurationsmanagement für Hybrid-IT.

Universal Discovery und Universal CMDB

Mit Universal Discovery und Universal CMDB können Sie Ihre IT-Konfigurationen ermitteln, verknüpfen und verwalten. Erhöhen Sie Ihre IT-Transparenz und reduzieren Sie IT-Serviceunterbrechungen durch zuverlässige Ermittlung von Konfigurationen, Verknüpfung von Serviceabhängigkeiten und proaktive Auswirkungsanalyse.

Umfassende Ermittlung

Agentenbasiert oder agentenlos? Nutzen Sie beides.

Erhalten Sie ein vollständiges Inventar der IT-Ressourcen und Konfigurationen von On-Premise-, Multi-Cloud-, Container- und virtualisierter Hardware, Software und Endgeräten.

Helfen Sie allen IT-Teams

Helfen Sie jedem Ihrer IT-Teams, effizienter zu arbeiten, indem Sie eine zuverlässige CMDB erstellen.

Nutzen Sie eine aktuelle CMDB

Nutzen Sie eine aktuelle Configuration Management Database (CMDB), unabhängig von Ihren Netzwerksicherheitsrichtlinien und VPN-Verbindungen.

Umfassende Ermittlung

Unterstützte Service-Modellierung

Erfahren Sie, wie durch Infrastruktur Services bereitgestellt werden.

Für ein effektives Änderungs- und Konfigurationsmanagement ist es entscheidend, zu wissen, wie in Ihrer Infrastruktur geschäftskritische Anwendungen und Services bereitgestellt werden.

Top-down-Servicemodellierung hilft Ihnen, den Zweck Ihrer Infrastruktur zu verstehen.

Erstellen Sie Service Maps problemlos aus einer zentralen Quelle über On-Premise- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg.

Proaktive Auswirkungsanalyse

Welche Auswirkungen hat meine Änderung? Finden Sie es vorher heraus.

Änderungen sind in der IT zwar ständig nötig, aber bevor Sie oder ein Servicemitarbeiter etwas ändern, sollten Sie wissen, wie sich dies auf Ihre Servicebereitstellung auswirkt.

Reduzieren Sie die Risiken geplanter und ungeplanter Änderungen, indem Sie deren Auswirkungen prognostizieren.

Beschleunigen Sie die Problemlösungszeiten mit Aufzeichnungen von Konfigurationsänderungen.

Zusätzliche Funktionen

Herstellerunabhängig

Vermeiden Sie Herstellerbindung mit einer Discovery-Lösung und Configuration Management Database (CMDB), die für jeden geeignet ist.

Hochgradig anpassbar

Passen Sie das Konfigurationsmanagement an Ihre Anforderungen und Ihre Umgebung an.

Fortlaufende Optimierung

Profitieren Sie von erstklassigen Konfigurationsmanagement-Daten durch monatliche Veröffentlichung neuer Inhalte und konsistente Produkt-Updates.

Anwenderberichte

Unsere Kunden tun mehr.

85%

Reduzierung von Notfalländerungen

60%

geringere Kosten für Ausfallzeiten durch Auswirkungen von Änderungen

50%

schnellere Implementierung und geringere Amortisierungszeit

  • „Das IT Service Management (ITSM) ist nur so gut wie die Daten, auf denen es basiert. Deshalb arbeiten wir mit Universal Discovery und CMDB.“

    Tor Kristian Hansen
    Projektmanager für ITSM
    Norsk Helsenett
  • „Daten sind der Dreh- und Angelpunkt der IT. Es ist erfreulich, mit Universal CMDB jetzt eine konsolidierte Quelle für alle Daten zu haben.“

    Stephan Dietz,
    Prozessverantwortlicher für Asset- und Konfigurationsmanagement für Services
    im Bereich Herstellung von Kfz-Teilen:
  • „Universal Discovery und Universal CMDB sind von unschätzbarem Wert, da sie so gut an jegliche Konfigurationsmanagement- oder Discovery-Anforderungen angepasst werden können.“

    Shawn Gill
    Softwareingenieur – Strategisches und topologisches Design
    Fertigung
  • „Wir haben 18 Monate mit dem Versuch verbracht, Discovery [von einem Wettbewerber] für die Cloud zu implementieren – ohne Erfolg. Mit Universal Discovery haben wir es in sechs Tagen geschafft.“

    Scott H.
    CTO für IT Asset Management
    Finanz- und Datenverarbeitung
  • „Das Wichtigste ist, dass wir die Hardwaredaten zentralisiert und in ein einziges System konsolidiert haben. Wir haben das Risiko für Fehler und Ausfallzeiten geschäftskritischer Systeme reduziert, die wichtige Einkommensquellen des Unternehmens darstellen.“

    Andrei Nosov
    Stellvertretender ITSM-Leiter
    Finanzen und Banking
  • „Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, um Echtzeitinformationen über unsere Clouds zu erhalten. Daher sind die ereignisgesteuerten Updates, die mit Micro Focus Universal Discovery abgerufen werden können, für uns entscheidend.“

    P. Clarke
    Technologie-Team zur Datenoptimierung
    Finanzen und Banking

Ressourcen

Ressourcen im Blickpunkt

Definitionsseite
Was ist CMDB?
Seite anzeigen
Video
Micro Focus Universal Discovery und Universal CMDB – Übersicht
Video ansehen
Webinar
Erstellung einer zentralen Quelle für IT-Informationen in Zeiten von Multi-Cloud und Container-Paketen
Webinar ansehen
Infografik
Aufbau einer starken Grundlage für IT Service Management
Infografik ansehen

Häufig gestellte Fragen

  • Womit kann Universal Discovery und CMDB integriert werden?

    Es kann mit den meisten Micro Focus IT Operations-Produkten wie SMAX, AMX, Operations Bridge und weiteren integriert werden. Über Adapter, Plugins und REST APIs ist es auch mit anderen ITSM- und ITAM-Plattformen integrierbar, u. a. mit Service Now, BMC und BigFix.

  • Welche Clouds und Container können mit Universal Discovery und CMDB ermittelt werden?

    Universal Discovery und CMDB Multi-Cloud-Discovery eignet sich für AWS, Azure, Google Cloud Platform und viele Private Clouds. Container Discovery kann für Kubernetes, Docker und OpenShift über On-Premise- und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg eingesetzt werden.

  • Was kann durch Universal Discovery and UCMDB ermittelt werden?

    Universal Discovery und UCMDB kann Server, Netzwerk- und Speichergeräte, Desktops, Notebooks, virtuelle Maschinen (VMs), Container und über 140.000 Softwaretitel ermitteln, die über On-Premise- und Multi-Cloud-IT-Umgebungen hinweg installiert sind.

  • Wie skalierbar sind Universal Discovery und CMDB?

    Universal Discovery und UCMDB sind auch für die IT-Umgebungen der weltweit größten Unternehmen geeignet. Sie können bis zu 200.000 Server oder 300.000 Desktops mit bis zu 200–400 Mio. CIs pro Instanz erfassen, je nach verwendetem Speicher.

Verwandte Produkte

Service Management Automation X (SMAX)

Erweitertes Servicemanagement, das benutzerfreundlich und erschwinglich ist und damit einen intelligenteren Ansatz für IT Service Management, IT Asset-Management und Enterprise Service Management darstellt.

Asset Management X (AMX)

Treffen Sie fundiertere Entscheidungen über IT-Ressourcen, schaffen Sie Softwarelizenzen in der richtigen Größenordnung an, weisen Sie die Kosten von Assets in Budgets zu und beschleunigen Sie die Beschaffung.

Operations Bridge

Das Event- und Performance Management von Enterprise mit automatisierter Erkennung, Überwachung und Behebung für Full-Stack-AIOps über Multi-Cloud- und On-Premise-Umgebungen hinweg.

Universal Discovery und CMDB

Tun Sie heute noch den ersten Schritt.

release-rel-2022-9-2-7953 | Wed Sep 14 16:06:11 PDT 2022
7953
release/rel-2022-9-2-7953
Wed Sep 14 16:06:11 PDT 2022
AWS