FUNKTIONEN
Mehr Auswahlmöglichkeiten

Während Sie sich bei anderen Lösungen an ein reines Microsoft-Backend binden müssen, lässt sich ZENworks Configuration Management sowohl unter Windows als auch unter Linux ausführen, unterstützt Microsoft Active Directory und NetIQ eDirectory und ist mit beliebigen Datenbanken kompatibel (Oracle, Microsoft SQL Server und Sybase).

Dank dieser Flexibilität können Sie Kosten senken und müssen keine weiteren IT-Investitionen tätigen. ZENworks Configuration Management bietet für noch mehr Freiheit außerdem eine umfassende Auswahl von Implementierungsoptionen.

Eine einheitliche und integrierte Lösung

Vereinen Sie die Verwaltung sämtlicher Geräte in einer benutzerfreundlichen, webbasierten ZENworks-Konsole – dem ZENworks Control Center.

Weitere Informationen ›

Neue Hauptfunktionen

Optimieren und automatisieren Sie das Konfigurationsmanagement in Ihrer gesamten Umgebung mit zahlreichen erweiterten und verbesserten Hauptfunktionen.

Weitere Informationen ›

Integriertes Sicherheitsmanagement von Endgeräten für Windows

Verwalten Sie die Sicherheitseinstellungen sämtlicher Windows-Systeme über eine zentrale webbasierte ZENworks-Konsole.

Weitere Informationen ›

Integriertes Desktopmanagement für Linux-Endgeräte

Konsolidieren Sie Desktopumgebungen, indem Sie sämtliche Windows- und Linux-Endgeräte über eine einzige webbasierte ZENworks-Konsole verwalten.

Weitere Informationen ›

Energieverwaltung

Konfigurieren Sie Richtlinien zur Einrichtung von Windows-Energieoptionen und zur Ausführung von Out-of-band-Energieverwaltungsaufgaben mit Intel vPro. Führen Sie anschließend Berichte aus, die das Ergebnis Ihrer Bemühungen und Richtlinien aufzeigen.

Weitere Informationen ›

ZENworks Reporting Server

Verschaffen Sie sich über diesen erweiterten Reporting-Service wertvolle Informationen über Ihre IT-Umgebung. Sie haben die Möglichkeit, eine breite Palette vordefinierter Reports zu nutzen, können bei Bedarf aber auch eigene Reports erstellen.

Weitere Informationen ›

Umfassendes, integriertes Konfigurationsmanagement

Verwalten Sie Ihre gesamte Windows-Umgebung mit einer umfassenden Auswahl an vollständig integrierten Konfigurationsmanagement-Tools.

Weitere Informationen ›

Geräteerfassung und Implementierung der Agenten

Erfassen Sie alle Geräte im Netzwerk, klassifizieren Sie sie, fügen Sie sie der ZENworks-Datenbank hinzu, und implementieren Sie schnell und einfach die entsprechenden Management-Agenten.

Weitere Informationen ›

Richtlinienbasierte Automatisierung

Nutzen Sie ein einzigartiges richtlinienbasiertes Verfahren zur Automatisierung von Software-Einrichtungen, Updates, Eigenreparaturen und Migrationen für Desktop-Computer.

Weitere Informationen ›

Rollenbasierte Verwaltung

Weisen Sie Administratoren und Helpdeskmitarbeitern genau die Berechtigungen zu, die sie für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigen.

Weitere Informationen ›

Bündelung und Implementierung von Software

Vereinfachen und automatisieren Sie die Bündelung und implementieren und verwalten Sie alle Anwendungen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Weitere Informationen ›

Imaging und Preboot-Services

Führen Sie automatische sowie manuelle Imaging-Aufgaben schnell und effizient aus.

Weitere Informationen ›

Migration auf Windows 10

Profitieren Sie von einem einzigartigen richtlinienbasierten Ansatz – kombiniert mit erweiterten Funktionen für das Imaging und die Migration von Benutzeridentitäten –, mit dem Sie schneller auf Windows 10 umsteigen können.

Weitere Informationen ›

Verteilungspunkte und automatische Reproduktion von Inhalten

Bringen Sie Anwendungen und Inhalte näher an Ihre Endbenutzer heran.

Weitere Informationen ›

Flexible, nicht-intrusive Implementierungsoptionen

Installieren Sie nur die benötigten Funktionen, oder stellen Sie die Lösung als Ganzes bereit.

Weitere Informationen ›

ZENworks Virtual Appliance

Stellen Sie ZENworks Configuration Management dank der neuen Virtual Appliance schneller als je zuvor bereit.

Weitere Informationen ›

Web-Services-Architektur

Vereinfachen Sie die Verwaltung und senken Sie die Ausgaben für Infrastruktur und Schulungen mit einer eleganten und benutzerfreundlichen Web-Services-Architektur.

Weitere Informationen ›

Setup Commander für ZENworks

Senken Sie die Kosten durch die Automatisierung sich wiederholender Schritte für neue Anwendungen.

Weitere Informationen ›

Gerätekonfiguration und Standardisierung

Schaffen Sie eine richtlinienkonforme Standardumgebung

Weitere Informationen ›

Entlastung der IT-Abteilung

Optimieren und automatisieren Sie die Bereitstellung von erforderlichen Ressourcen für Benutzer

Weitere Informationen ›

Integriertes Patchmanagement für Linux-Endgeräte

Sorgen Sie unternehmensweit für Compliance mit plattformübergreifendem Patchmanagement für Windows und Linux

Weitere Informationen ›

Steigern der Benutzerproduktivität

Beschleunigen Sie „Time-to-Value“-Zyklen und steigern Sie die Produktivität Ihrer IT-Mitarbeiter um bis zu 45 Prozent.

Weitere Informationen ›

UPDATES IN NEUESTER VERSION
Neuheiten in ZENworks 2017 Update 2
Android Enterprise-Support für Android 5.x oder höher
Android Enterprise-Support für Android 5.x oder höher

Dieser Support ermöglicht der IT, ein sicheres Arbeitsprofil auf dem Gerät zu erstellen und Anwendungen in diesem geschützten Bereich bereitzustellen. Alle Daten, die von diesen Anwendungen verwendet werden, werden separat aufbewahrt und können über die ZENworks Configuration Management-Konsole verwaltet und gelöscht werden.

Windows PE-Support in ZENworks Imaging
Windows PE-Support in ZENworks Imaging

Diese Verbesserung widmet sich dem wichtigsten Anliegen von Kunden: Support für die neueste Windows-Hardware. Durch Hinzufügen dieser Support-Variante wird sichergestellt, dass mit unserer Lösung von jedem Windows-10-Gerät ein Image erstellt werden kann.

Verwaltung von Wechseldatenträgern mit BitLocker
Verwaltung von Wechseldatenträgern mit BitLocker

Eine neue ZENworks Endpoint Security Management-Richtlinie ermöglicht Ihnen, USB-Geräte mithilfe der in Windows integrierten BitLocker-Funktionen zu nutzen, wodurch die Benutzerfreundlichkeit bei der Verwendung verschlüsselter USB-Geräte verbessert wird.

Multi-Festplattenverschlüsselung
Multi-Festplattenverschlüsselung

ZENworks Full Disk Encryption kann jetzt nicht nur das erste, sondern alle Geräte auf einem verwalteten Gerät verschlüsseln, wodurch das Gerät vollständig gesichert wird.

Unterstützung für mobile Inventarisierung
Unterstützung für mobile Inventarisierung

ZENworks ist jetzt in der Lage, von Benutzern installierte Anwendungen und von ZENworks installierte Anwendungen zu erkennen. Dadurch erfährt Ihre IT-Abteilung, welche Anwendungen verwendet und welche verwaltet werden.

Unterstützung für Umgehung der iCloud-Aktivierungssperre
Unterstützung für Umgehung der iCloud-Aktivierungssperre

Wenn Benutzer, deren iOS-Gerät bei „Mein iPhone suchen“ registriert ist, das Unternehmen verlassen, benötigen Sie in der Regel deren iCloud-Anmeldedaten, um das Gerät zu löschen und neu zu registrieren. Wenn Sie die Anmeldedaten des Benutzers nicht kennen, ermöglicht die Umgehung der Aktivierungssperre es Ihnen, das Gerät mithilfe eines von Apple generierten Codes zurückzusetzen, sodass das Gerät nicht funktionsunfähig ist.


Neuheiten in ZENworks 2017 Update 1
Verwalten von Enterprise iOS-Funktionen
Verwalten von Enterprise iOS-Funktionen

Mit ZENworks Configuration Management 2017 Update 1 können Sie jetzt Mobilgeräte-Verwaltungsprofile für DEP-Geräte (Device Enrollment Program – Gerätebereitstellungsprogramm) vorab bereitstellen, den iOS-Konfigurator für Nicht-DEP-Geräte integrieren, zusätzliche Einstellungen zur Gerätesteuerung verwenden, um überwachungsfähige Geräte zu beschränken, und über ZENworks verteilte verwaltete Apps vorkonfigurieren.

Verschlüsselung von moderner Windows-Hardware
Verschlüsselung von moderner Windows-Hardware

Mit ZENworks Full Disk Encryption 2017 Update 1 können Sie jetzt FDE auf neueren Windows-Geräten implementieren, die UEFI-basierte Firmware und GPT-basierte Festplatten verwenden. Und dank verbessertem Auditing können Sie sogar nachweisen, dass verlorene oder gestohlene Geräte verschlüsselt waren.

Unterstützung für Ihr Netzwerk der nächsten Generation
Unterstützung für Ihr Netzwerk der nächsten Generation

ZENworks 2017 Update 1 ermöglicht Ihren Benutzern ab sofort einen nahtloseren Zugang zu Unternehmensinformationen über Microsoft DirectAccess-Funktionen. Außerdem wird der Serverzugriff für Ihre verwalteten Geräte über IPv6 ermöglicht, sodass Sie der Zukunft von IP mit Zuversicht entgegenblicken können.

Suche nach betrügerischer Software
Suche nach betrügerischer Software

Mit ZENworks Configuration Management 2017 Update 1 können Sie jetzt umgehend betrügerische Anwendungsinstanzen ermitteln, die Benutzer außerhalb von ZENworks auf Ihren PCs installiert haben. Damit können Sie ab sofort verhindern, dass diese Anwendungen für Ihr Unternehmen zu einem Risiko werden.

Standortunabhängiger Zugriff auf das Patch-Verwaltungs-Dashboard
Standortunabhängiger Zugriff auf das Patch-Verwaltungs-Dashboard

ZENworks Patch Management 2017 Update 1 ermöglicht Ihnen den Zugriff auf das Dashboard ohne lästige Plug-ins, sodass Sie Momentaufnahmen zum Patch-Status sowohl für herkömmliche als auch für mobile Geräte in jedem modernen Browser anzeigen können. Damit wird auch verhindert, dass vom Anbieter ersetzte Patches automatisch im System deaktiviert werden.

ZENworks Configuration Management vs. Micro Focus Mobile Management

Seit der Version ZENworks Configuration Management (ZCM) 2017 bietet ZCM nun auch die Fähigkeiten von Mobile Device Management (MDM) für iOS-, Android- und ActiveSync-Geräte. Zum ersten Mal bietet ZENworks 2017 einen Basissatz an Fähigkeiten, die für unsere Kunden extrem wichtig sind. Im Zuge der nächsten Updates werden wir zusätzliche Funktionen zu ZCM hinzufügen, die das Produkt zu einer stabilen Unified Endpoint Management (UEM)-Lösung machen werden.

Mit Update 1 wurden das Device Enrollment Program (DEP) und die Konfiguration für iOS-Anwendungen von Apple eingeführt.

Mit Update 2, das Anfang Januar 2018 veröffentlicht wird, werden Containerisierung mit Android für die Arbeit, Bestandsverwaltung für Mobilgeräte und die Unterstützung der Codeverwaltung für die Umgehung der Betriebssystem-Aktivierungssperre eingeführt. Die Funktionen, die mit Update 2 bereitgestellt werden, sind blau gekennzeichnet.

Wie Sie vielleicht wissen, verkauft Micro Focus auch eine Standalone-MDM-Lösung namens „Micro Focus Mobile Management (MFMM)“. Diese Lösung bietet eine alternative Architektur und Managementkonsole und abweichende Fähigkeiten. Da nicht alle Fähigkeiten aus MFMM derzeit in ZCM verfügbar sind, werden in nächster Zeit noch beide Produkte angeboten. Dieses Funktionsdiagramm zeigt Ihnen die Fähigkeiten, die in den einzelnen Lösungen angeboten werden, damit Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihren Anforderungen passt. In Zukunft soll die Mehrzahl der MFMM-Fähigkeiten in das ZCM-Produkt integriert werden.

Enable Modern Workspace Icon
Modernisieren Sie Ihren Arbeitsbereich
Zentrales Endpoint-
Management mit
ZENworks 2017
Weitere Informationen ›