Migrieren Sie Workloads auf neue Server-Hardware

Jedes Mal, wenn Sie neue Server bekommen, müssen Sie viel Zeit in ihre Installation und Konfiguration investieren. Hier schaffen wir Abhilfe. Wir realisieren unbeaufsichtigte Übertragungen ganzer Server-Workloads auf neue Server, während die Originalserver weiter in Betrieb bleiben.

Wir helfen Ihnen dabei.

Verschieben Sie Workloads von alten Servern auf neue, anstatt neue Server aufzubauen

Oftmals bedeutet die Aktualisierung Ihrer Server-Hardware, dass die kompletten Workloads auf der neuen Hardware neu aufgebaut und konfiguriert werden müssen. Für einen einzigen Server kann das schon Stunden in Anspruch nehmen. Bei Dutzenden oder sogar Hunderten von Servern sind IT-Teams oftmals Wochen oder sogar Monate beschäftigt. Es dauert nochmals länger, wenn Sie die Arbeit für die Abendstunden und Wochenenden einplanen müssen, um Betriebsausfallzeiten zu vermeiden. Wenn sich also Ihre IT-Mitarbeiter nur um die Migration von Konsolen beschäftigen müssen, bleibt keine Zeit mehr für wichtigere Projekte.

Mit uns können Sie die erforderliche Zeit für Projekte zur Hardwaremigration signifikant verkürzen. Wir bieten Ihnen eine komplett automatisierte Lösung zur gleichzeitigen Migration mehrerer Workloads auf und von einer vielen verschiedenen physischen und virtuellen Containern. Mit PlateSpin Migrate müssen Sie keine neuen Server mehr manuell aufbauen und konfigurieren. Außerdem müssen sich Ihre IT-Mitarbeiter nicht mehr ausschließlich um die Konsolen kümmern, während die Daten übertragen werden. Das Ergebnis: Sie halten bei Ihren Projekten das Budget und den geforderten Zeitrahmen ein, und jeder kann seinen wohlverdienten Feierabend und sein Wochenende genießen.

Wechseln Sie ganz einfach zu anderen Serveranbietern und Modellen

Viele Data Center-Server werden regelmäßig nach 3 Jahren ausgetauscht. Einige Serveranbieter unterstützen ihre Kunden mit einer Software, um den älteren Server zu aktualisieren. Oftmals bedeutet die Aktualisierung Ihrer Server-Hardware allerdings, dass die kompletten Workloads auf der neuen Hardware neu aufgebaut und konfiguriert werden müssen. Außerdem muss der Wechsel eines Unternehmens zu einem anderen Serveranbieter (z. B. von Dell zu HP) meist als manueller Prozess erfolgen.

PlateSpin® Migrate verschiebt und kopiert Workloads innerhalb verschiedenster virtueller Maschinen und Hypervisoren sowie in verschiedenen Modellen physischer Server. Durch eine automatische Hinzufügung der erforderlichen Treiber und das Löschen von Treibern, die nicht mehr benötigt werden, können Sie mit PlateSpin Migrate Ihre Hardware genauso einfach aktualisieren, wie Sie es von Softwareaktualisierungen kennen.

Sichern Sie den Prozess der Workload-Migration

Bei Workload-Migrationen wird der Aspekt der Sicherheit oftmals übersehen. Die mühsame Arbeit beim Neuaufbau und der Konfigurierung neuer Ersatzserver wird meistens an IT-Mitarbeiter mit weniger Erfahrung übertragen. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, benötigen die Mitarbeiter zusätzliche Administratorrechte für die alten und neuen Server. Bei wichtigen Servern ist die Übertragung der Rechte auf Mitarbeiter mit weniger Erfahrung also mit einem substantiellen Sicherheits- und Compliance-Risiko verbunden.

Die einzigartige Architektur von PlateSpin Migrate vergibt die Administratorrechte für die Quell- und Ziel-Workloads an PlateSpin Migrate, nicht aber an die Person, die die Migration ausführt. Sie können also externe Auftragnehmer oder Mitarbeiter mit weniger Erfahrung mit der Aufgabe betreuen, die Servermigration durchzuführen, ohne ihnen Administratorrechte einräumen zu müssen, mit denen sie sich auf den Quell- oder Zielservern anmelden könnten.